20161206_145548-1

Titel : Endgame – Die Entscheidung

Autor/in : James Frey

Einband : Gebundene Ausgabe

Seitenzahl : 410

Genre : Jugendliteratur

Verlag : Oetinger

 

Worum Geht’s ?

Die letzte Phase des Spiels hat begonnen und wieder stehen die Spieler vor der schweren Frage : Wofür spiele ich ? Das Leben, die Liebe, das Spiel oder sogar den Tod ?

Sarah und Jago tun alles, um zu verhindern, dass sich die Prophezeiung um Endgame erfüllt. Sie wollen für das Leben und ihre Liebe kämpfen und haben sich deshalb sogar mit Aisling Kopp und ihrem Agententeam zusammengeschlossen. Während die einen im Team spielen und bereit sind, alle Feindseligkeiten hinter sich zu lassen, verfolgen andere weiterhin einen gnadenlosen Weg. Maccabee ist im Besitz der ersten beiden Schlüssel und jagt unnachgiebig dem Sonnenschlüssel hinterher. Er will mit aller Macht gewinnen und sein Geschlecht in eine neue Ära führen. Auch An Liu möchte Endgame zu Ende bringen, aber auf seine eigene Art: Er will die Welt mit ins Verderben reißen.

Das Schicksal der Welt liegt in den Händen der Spieler und egal, für welchen Weg sie sich entschieden haben, sie alle wollen nur Eins: Das Spiel zu ihren eigenen Bedingungen beenden.

Meine Meinung

Cover : Das Cover ist echt richtig cool. Obwohl ich sagen muss das es nicht so gut zu den anderen Bänden passt. Bis jetzt mein zweit Lieblings Cover.

Charakter : In diesem Teil ist es echt schlimm für mich gewesen weil alle meine Lieblings Charakter gestorben sind… Alle die überleben mag ich nicht wirklich, außer Hilal und Shari aber die anderen finde ich echt mega schade. (Sag die Namen lieber nicht bevor Ich Spoiler)

Handlung : Die Handlung war dieses mal echt mega gut! Es kam immer wieder etwas neues womit ich nicht gerechnet hätte dazu und Spannung war von Anfang bis zum Ende vorhanden ! Oft war die Handlung sogar so schlimm für mich, dass ich am liebsten geheult hätte. Alles war wirklich vorhanden Trauer, Wut, Verzweiflung aber auch Freude. Am schlimmsten jedoch fand ich als meine Lieblinge gestorben sind. Dazu muss ich sagen hab ich es wirklich im darauf folgenden Kapitel bemerkt das die beiden tot sind. Das hat mich dann wirklich endgültig zum weinen gebracht. Ich kann das echt immer noch nicht fassen, was alles in diesem Teil von Endgame passiert ist. Es gibt von der Handlung echt nichts was ich zu bemeckern haben…klar würde ich mir wünschen das manche Sachen nicht so passiert wären, jedoch kann, auch wenn es mir schwer fällt, damit lesen. Obwohl ich immer noch nicht verstehe wie der Autor den Tod von einem perfekten Paar zulassen konnte. Für mich waren die beiden die Hauptpersonen der ganzen Reihe, deswegen kann ich das nicht wirklich nach vollziehen.

 

Mein Fazit

Endgame ist wirklich das perfekte Buch für Leute die ein Buch mit Spannung suchen ! Jedes Kapitel ist perfekt auf seine Art, auch wenn manche Kapitel grad mal ne halbe Seite sind. Es gibt für mich nichts was ich an diesem Buch auszusetzen habe. (Außer den Tod meiner Lieblinge aber das finde ich keinen wirklichen Grund das Buch schlechter zu Bewerten.

Deshalb bekommt das Buch von mir 5 von 5 Sterne !

 

5-sterne

Advertisements

Ein Gedanke zu “[Rezension] Endgame – Die Entscheidung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s